Hier wird ordentlich sortiert

Warum muss das Altpapier überhaupt sortiert werden und woher kommt es eigentlich genau? Bei der Führung durch Frankfurts moderne Sortieranlage erfahren die Schüler*innen, was mit dem Inhalt einer Altpapiertonne als Nächstes passiert.

Altpapiersortieranlage

Entscheidend dabei ist auch die Frage, welche Papiersorten es gibt.

An langen Sortierbändern geht es durch die Anlage – vieles läuft vollautomatisch ab. Den letzten Schritt erledigen die FES-Mitarbeiter*innen, auf die die Schüler*innen ganz zum Schluss treffen. In den sogenannten Sortierkabinen wird die Nachsortierung nämlich ganz zuverlässig per Hand durchgeführt.

Übrigens: In der Altpapiersortieranlage werden pro Stunde circa 30 Tonnen Altpapier sortiert – es geht also ziemlich laut zu.

​Gönnen Sie sich doch schon mal einen kurzen Einblick: In dem Video „Lisa und das Altpapier“ führt Sie unsere Kinderreporterin in Begleitung von Fessie Feuerstein durch die Anlage.

   
Zielgruppe Frankfurter Schulklassen ab der 9. Jahrgangsstufe
Dauer Circa 1 Stunde
Ort FES GmbH • Ferdinand-Porsche-Straße 16 • 60386 Frankfurt am Main
Anfahrtsmöglichkeiten Straßenbahnlinie 11 oder 12 bis Haltestelle „Dieselstraße“ > von dort circa 25 Gehminuten Fußweg • Straßenbahnlinie 11 oder 12 bis Haltestelle „Hugo-Junkers-Straße“ > Weiterfahrt mit dem 41er Bus bis Haltestelle „Robert-Bosch-Straße“ > von dort circa 10 Minuten Fußweg • Bitte richten Sie sich nach den aktuellen Fahrplänen der RMV Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH

Das könnte Sie auch interessieren

RMB Führung

Bioabfallbehandlungsanlage

Was passiert eigentlich mit den Küchen- und Gartenabfällen, wenn man keinen eigenen Komposthaufen im Garten hat?

zur Seite
Das MHKW

Müllheizkraftwerk

Müll und Heizen – und dann gleich noch ein Kraftwerk! Wie geht das denn?

zur Seite