Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ein himmlisches Vergnügen

Wenn man einen Drachen steigen lassen will, geht nichts ohne Wind. Aber natürlich auch nichts ohne einen Drachen. Fessie zeigt euch, wie man selbst einen herstellen kann. Ihr braucht dazu etwas Zeit und die Hilfe von Mama oder Papa.

Drache

Zuerst musst du in einem guten Bastelladen einkaufen:

  • 2 Rollen Drachenpapier
  • 2 Rollen buntes Krepp-Papier
  • 2 stabile Holzstöckchen > 66 cm und 75 cm lang, 3 oder 4 mm stark
  • 1 großes Stück Karton für die Schablone
  • 1 Metallöse
  • 1 Rolle Baumwollschnur
  • 1 reißfeste Drachenschnur
Drachen Schritt 1

Grundlage für den Drachen ist das Drachenkreuz. Zunächst musst du die Hölzer mit einer kleinen Säge an den Enden vorsichtig etwas einkerben (ein Job für deinen Helfer). Jetzt misst du von dem langen Stück 20 cm ab und legst dort das kürzere Stück quer über das längere.

Dort, wo sich die beiden kreuzen, umwickelst du sie mit Baumwollschnur, bis das Kreuz stabil ist. Nun umrahmst du das Kreuz mit der Baumwollschnur, indem du sie durch die Kerben führt. Dazu machst du am besten an beide Enden eine kleine Schlinge, die du in einer Kerbe einhängst. Fixiere die straffe Schnur mit Allzweckkleber zusätzlich in den Kerben.


Drachen Schritt 2

Du legst diese Grundform auf den Karton und schneidest eine Schablone aus – an allen Seiten 2 cm größer als die Drachenform. Mithilfe dieser Schablone kannst du nun das Drachenpapier zurechtschneiden. Die Form auf das zugeschnittene Papier legen und den überstehenden Rand um die Schnur kleben.

Den Drachen umdrehen und 10 cm von oben und 20 cm von unten ein kleines Löchlein ins Papier stechen. Von vorn eine 100 cm lange Drachenschnur durch die Löcher ziehen. Die Schnur auf der Rückseite oben und unten am Holz festknoten und die Lochstellen verkleben. Nun befestigst du die Metallöse mit einer Schlinge an der Schnur (etwa in Höhe des Drachenkreuzes). An dieser Öse wird auch die restliche Drachenschnur festgemacht.


Drachen Schritt 3

Jetzt braucht der Drachen noch ein paar Öhrchen und einen langen Schwanz. Mit etwas Krepp-Papier, Kleber und Drachenschnur ist das schnell gemacht.

Fessie wünscht guten Flug!


Das könnte euch auch interessieren

Windrad

Windrad

Kunststoff-Flaschen kannst du auch prima selbst recyceln: Bastle einfach was Tolles daraus! Zum Beispiel dieses bunte Windrad. Fessie zeigt dir, wie es geht.

zum Windrad
Feriendrache Vollendet

Feriendrache

Der Feriendrache kann richtig fauchen und flattert so schön im Wind am Fenster oder auf dem Balkon. Und schnell gemacht ist er auch noch. Da kannst du gleich eine ganze Drachenfamilie basteln!

zum Feriendrachen

Fessie Kontakt

Wenn du etwas wissen oder loswerden möchtest, musst du nur das Kontaktformular ausfüllen und mit einem Klick abschicken.

Ich freue mich über alle Rückmeldungen.

Herzliche Grüße
Deine Monika Dorn

Du kannst mich auch anrufen:

Servicetelefon: 0800 200 800 7 – 0

Das ist unsere kostenlose FES-Nummer. Frag’ einfach nach mir und du wirst direkt mit mir verbunden.

Nachricht schreiben