Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Selbst gemachter Zeitmesser

Vielleicht hast du schon mal diesen Spruch gehört: „Die Zeit fließt.“ Das Tolle ist: Man kann ihr dabei sogar zuschauen. Fessie zeigt dir, wie einfach du eine praktische Sanduhr basteln kannst. Schnapp dir zwei leere Marmeladengläser – und schon geht’s los!

Das brauchst du dafür:

  • 2 gleich große, leere Marmeladengläser mit Schraubdeckel
  • 1 Hammer
  • 1 Nagel
  • 1 feines Sieb
  • 1 Stoppuhr
  • Starken Kleber
  • Vogelsand

So wird es gemacht:

Als Erstes schraubst du die beiden Deckel von den Gläsern ab. Dann klebst du sie mit ein paar Tropfen Klebstoff fest zusammen. Je nach Kleber musst du das Ganze etwas trocknen lassen.


Als Nächstes schlägst du mit Hammer und Nagel ein kleines Loch in die Mitte der Deckel. Mach das am besten von beiden Seiten. Lass dir hier von einem Erwachsenen helfen.


Jetzt ist die Uhr schon beinahe fertig. Füll nun etwas gesiebten Vogelsand in eines der Gläser. Schraube beide Gläser wieder in die Deckel hinein – und schon kann der Sand fließen.


Die Frage ist nur: Wie lange läuft deine Sanduhr? Das kannst du mithilfe einer „richtigen“ Stoppuhr selbst bestimmen. Stoppe einfach die Zeit, die der Sand braucht, um ein Mal vollständig durchzulaufen. Die Sanduhr soll länger laufen ? Kein Problem. Gib einfach noch etwas Sand hinzu.

Fessies Tipp:

Bau dir verschiedene Uhren: eine 3-Minuten-Uhr zum Zähneputzen, eine 6-Minuten-Uhr zum Eierkochen, eine 1-Minuten-Uhr für Brettspiele! Wenn du die Sanduhr noch schön beklebst, hast du ein super Weihnachtsgeschenk. 


Das könnte euch auch interessieren

Fessie Kontakt

Wenn du etwas wissen oder loswerden möchtest, musst du nur das Kontaktformular ausfüllen und mit einem Klick abschicken.

Ich freue mich über alle Rückmeldungen.

Herzliche Grüße
Deine Monika Dorn

Du kannst mich auch anrufen:

Servicetelefon: 0800 200 800 7 – 0

Das ist unsere kostenlose FES-Nummer. Frag’ einfach nach mir und du wirst direkt mit mir verbunden.

Nachricht schreiben

Taschen aus Flaschen

Wenn du dir die Haare wäschst, benutzt du Shampoo. Schau dir die Flaschen mal genau an: Sie haben oft eine schöne Farbe! Zum Wegwerfen sind sie deshalb viel zu schade. Mach doch lieber praktische kleine Taschen daraus. Fessie benutzt zwar selbst kein Shampoo – aber er zeigt dir, wie einfach du mit den Flaschen basteln kannst.

zur Bastelanleitung

Stehordner

Bist du ein echter Fessie-Fan? Dann hast du bestimmt schon viele Hefte zu Hause. Fessie zeigt dir heute, wie du sie ganz einfach sammeln kannst: in einem selbst gemachten Ordner! Der ist natürlich recycelt – schnapp dir zwei Milchtüten, und los geht’s!

zum Stehordner