Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

Fessie fa il Pesto

Pesto. Pesto ist eine italienische Nudelsoße. Sie wird kalt über die frisch gekochten Nudeln gegeben. Fessie liebt Spaghetti! Und deshalb zeigt er dir hier, wie man dafür tolles Pesto zubereiten kann.

Hier sind die Zutaten:

  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 75 Gramm frische Basilikumblätter
  • 2 Esslöffel Pinienkerne
  • 200 ml gutes Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel frisch geriebener Parmesankäse

Echte Italiener zerreiben alles in einem Mörser. Das ist eine schwere Schale, in der man die Zutaten mit einem dicken Stab zerkleinert. Wir machen es uns etwas einfacher. Wir nehmen eine große Schüssel. Dort geben wir nach und nach alle Zutaten hinzu – außer dem Parmesankäse. Dabei werden sie mit einem Pürierstab durchgemixt.

Achtung! Das kann mächtig spritzen! Zieh lieber eine Schürze an. Sonst hat dein weißes T-Shirt am Ende grüne Punkte. Für die meisten Pürierstäbe gibt es auch einen Deckel. Der ist hier wichtig.

Zum Schluss rührst du den Parmesankäse hinein – schon ist das Pesto fertig! Es lässt sich im Kühlschrank etwa zwei Wochen lang aufheben.


Jetzt musst du nur noch deine Spaghetti nach Anleitung auf der Packung kochen und dann:

„Buon appetito“, wie der Italiener sagt.

Übrigens: Statt Basilikum kannst du auch eingelegte getrocknete Tomaten nehmen! Dann wird das Pesto rot und schmeckt fruchtiger.


Weitere Rezepte für die Vorratskammer

Fessie Kontakt

Wenn du etwas wissen oder loswerden möchtest, musst du nur das Kontaktformular ausfüllen und mit einem Klick abschicken.

Ich freue mich über alle Rückmeldungen.

Herzliche Grüße
Deine Monika Dorn

Du kannst mich auch anrufen:

Servicetelefon: 0800 200 800 7 – 0

Das ist unsere kostenlose FES-Nummer. Frag’ einfach nach mir und du wirst direkt mit mir verbunden.

Nachricht schreiben

Butter

Ein Stück Butter ist ein viereckiges Paket. Manchmal sieht sie aber auch ganz anders aus. Wenn man sie selbst macht, zum Beispiel. Und mit frischen Kräutern vermischt, schmeckt sie einfach himmlisch. Besonders auf Ofenkartoffeln.
Bist du schon hungrig? Na, dann nichts wie in die Küche!

zur Butter

Joghurt

Joghurt aus dem Supermarkt kennt jeder. Aber weißt du auch, dass du den ganz einfach selber machen kannst?
Fessie verrät dir das Rezept.

zum Joghurt