Service

Fessie Spiele:
Malstudio

Fessies Malstudio App

Fessie TV:
Stadtreinigung

Bei der Stadtreinigung

Fessies Extras:
Party-Pinata

Party-Piñata

Pädagogen:
Infomaterialien

Infomaterialien

Kastaniencreme

Das brauchst du dazu:

  • 50 g Zucker
  • 250 ml Sahne
  • 60 g Butter
  • 250 g Esskastanien

Außerdem brauchst du:

  • 1 kleines scharfes Messer
  • 1 Mixer oder Pürierstab
  • Kleine Förmchen oder Dessertschalen

Esskastanien in SchüsselUnd so einfach geht’s:
Wenn du ungekochte Kastanien mit Schale nimmst, musst du sie als Erstes vorbereiten: Ritze die Kastanien auf ihrer runden Seite kreuzweise ein. Lass dir hier von einem Erwachsenen helfen. Dann gibst du sie in einen Topf mit kochendem Salzwasser. Lass sie dort für ca. 20 bis 30 Minuten kochen, bis sie weich sind. Jetzt werden die Kastanien geschält.

 


Esskastanien pürierenWenn sie abgekühlt sind, füllst du sie in den Mixer oder in ein hohes Rührgefäß. Dort pürierst du sie zusammen mit der Butter und dem Zucker. Wenn die Masse etwas zu fest ist, gib einfach ein wenig Wasser dazu. In einer anderen Schüssel schlägst du jetzt die Sahne steif und rührst sie vorsichtig unter die Kastaniencreme.

 


Fertige KastaniencremeDann füllst du das Ganze in Förmchen. Und jetzt: Ab in den Kühlschrank für eine Nacht! Fertig ist deine leckere Kastaniencreme.

Das Rezept kommt übrigens aus Italien. Deshalb wünscht dir Fessie jetzt „Buon Appetito“.

Rosskastanie oder Esskastanie?
Mit Rosskastanien kannst du toll basteln. Dafür kannst du sie aber nicht essen. Die Esskastanien aus unserem Rezept sind umso leckerer. Man nennt sie auch Maroni. Vielleicht hast du schon mal den Maroni-Mann auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt gesehen?

Machen